Zur Wunschliste hinzufügen

FUJIFILM GFX100 II

7.999,00 €
Auf Lager
Zur Wunschliste hinzufügen
Lieferung innerhalb von 5 Werktagen

Die spiegellose Mittelformatkamera mit schnellem GFX 102 Megapixel CMOS II HS-Sensor und 8K-Video 

Die GFX100 II zeichnet sich durch eine überragende Bildqualität mit satten Ton­werten und klarer Plastizität wird aus und wird höchsten Anforderungen in der professionellen Fotografie und Video­produktion gerecht. 

Professionelle Fotografie und Videoproduktion

Der schnelle GFX 102 Megapixel CMOS II HS-Sensor ermöglicht eine schnelle Signalverarbeitung und Serienaufnahmen mit bis zu acht Bildern pro Sekunde (bei Verwendung des mechanischen Verschlusses). Die Pixelstruktur des Sensors ermöglicht eine hohe Sättigung sowie eine niedrige Standard-Empfindlichkeit von ISO 80, während die optimierten Mikrolinsen des Sensors die Lichtausbeute an den Bild­rändern erhöhen. Dies führt zu einer gesteigerten Abbildungsleistung und einer präziseren automatischen Fokussierung in den Randbereichen. So gelingen mit der GFX100 II Aufnahmen im entscheidenden Moment und in bestech­ender Bild­qualität, weshalb sich die Kamera auch für den profes­sionellen Einsatz in der Reportage- und Sportfotografie anbietet. Der Sensor erlaubt die interne Aufzeichnung von 4K/60p- und 8K/30p-Videos mit naturgetreuer 10 Bit 4:2:2 Farbwiedergabe und verkürzt die Auslesegeschwindigkeit, sodass sich störende Rolling-Shutter-Effekte ver­meiden und auch schnelle Bewegungsabläufe natürlich auf­zeichnen lassen. Bei Videoaufnahmen kann eine Sensor­empfindlichkeit von ISO 100 genutzt und somit eine noch höhere Bild­qualität erzielt werden. 

Der fortschrittliche X-Prozessor 5 ermöglicht die Verwendung eines fortschrittlichen AF-Algorithmus, welcher nicht nur für eine verbesserte automatische Scharfstellung auf Gesicht und Augen sorgt, sondern auch Tiere (inkl. Vögel), Autos, Motorräder, Fahrräder, Flugzeuge, Züge, Insekten und Drohnen erkennen kann. Das erkannte Motiv wird automatisch verfolgt und im Fokus gehalten, während der AF-Algorithmus die Bewegungen des Motivs im Voraus berechnet. Ebenso lässt sich der gewählte Fokusbereich im AF-Modus „Zone“ jetzt an die jeweilige Aufnahmesituation anpassen, um eine noch genauere Scharfstellung zu erwirken. Der Tracking-AF steht auch bei Videoaufnahmen zur Verfügung; das zu verfolgende Objekt kann während der Aufnahme im Modus „AF-C + Weit/Verfolgung“ direkt über den Touchscreen ausgewählt werden und bleibt auch dann im Fokus, wenn sich mehrere Objekte im Bildausschnitt befinden. 

Die GFX100 II unterstützt zudem weitere fortschrittliche Aufnahmefunktionen, wie beispielsweise „Pixel Shift Multi-Shot“ und die Verfügbarkeit 20 unterschiedlicher Filmsimulationen. Mit der Funktion „Pixel Shift Multi-Shot“ nimmt die Kamera nacheinander 16 hoch-auflösende RAW-Bilder im Rohdatenformat auf, bei denen der Bildsensor nach jeder Belichtung um 0,5 Pixel verschoben wird. Die resultierenden Aufnahmen lassen sich im Anschluss mit der Software „Pixel Shift Combiner“ zu einer einzelnen Bilddatei mit einer Auflösung von bis zu 400 Megapixeln zusammenfügen. Dies ist besonders relevant für die professionelle Archivierung, die Digitalisierung von Kultur­gütern und für anspruchsvolle Produkt- und Foodfotografie. Die GFX100 II verfügt über insgesamt 20 Filmsimulationen, darunter der neue, viel­seitig einsetzbare Modus „REALA ACE“ mit einer natürlichen Farbwiedergabe und kontrastreicher Tonalität. Die Kamera unterstützt zudem das HEIF-Bildformat, das 10-Bit-Bilddateien liefert, die bis zu 30 Prozent kleiner sind als die standardmäßigen JPEG-Dateien. 

Mit dem Modus „Video Format“ lassen sich Premista-, Kleinbild- und Anamorphot-Kleinbild-Objektive an der Kamera nutzen. In diesem Modus passt die Kamera den Bildausschnitt automatisch an, um eine optimale Aufnahmequalität zu gewährleisten.

Komfortables Design und Bedienungskonzept

Das Gehäuse der GFX100 II ist mit griffigem BISHAMON-TEX ummantelt, sodass die Kamera sich in den verschiedensten Griffpositionen sicher halten lässt. Durch eine leichte Neigung der Oberseite wurde die Ables­barkeit der Bedienelemente erleichtert. Das Sub-Display präsentiert sich größer und die grafische Nutzeroberfläche noch übersichtlicher. Auf der Oberseite des Griffs befinden sich zudem drei Funktionstasten, um die Kameraeinstellungen bei sich wechselnden Aufnahmebedingungen schneller anpassen zu können.

Der hochauflösende elektronische Sucher, mit 9,44 Millionen Bildpunkten und 1,0-facher Vergrößerung, ist optimal korrigiert und frei von Parallaxenfehlern und Verzeichnung, die ansonsten typischerweise bei Veränder­ungen der Augenposition in Erscheinung treten. Eine hohe Bildwiederholrate von rund 120 Bildern pro Sekunde sorgt auch bei schnellen Bewegungen für einen flüssigen Bildeindruck. An der Rückseite des Gehäuses findet sich ein klapp- und schwenkbares Touchscreen Farb-LCD mit ca. 2,36 Mio. Pixeln und einem Bildfeld von ca. 100%.

Die integrierte Fünf-Achsen-Bildstabilisierung (IBIS) verwendet die vom Bildsensor gelieferten Informationen, um eine noch bessere Stabilisierung zu erzielen. So lassen sich bis zu acht EV-Stufen (gemäß CIPA-Standard) längere Belichtungs­zeiten kompensieren. Der IBIS-Mechanismus ermöglicht zudem das pixelgenaue Verschieben des Bildsensors, welches für die detailreichen Multishot-Aufnahmen notwendig ist.

Das Kameragehäuse bietet zudem zahlreiche Schnittstellen, um eine hohe Anschlussfähigkeit und einen effizienten Workflow zu gewährleisten. Hierzu gehören ein Ethernet-Anschluss, HDMI Typ A- und USB-C-Anschlüsse sowie zwei Kartensteckplätze für CFexpress Typ B- und SD-Karten. Über USB-C kann eine externe SSD angeschlossen und als Speichermedium genutzt werden. Unabhängig vom Aufnahmemodus oder -format lassen sich Fotos und Videos, einschließlich 4K/60p und 8K/30p, direkt auf der SSD speichern (ja nach Kompatibilität der SSD).

Die Kamera unterstützt zudem den Cloud-Dienst „Frame.io | Camera to Cloud“, ohne das weiteres Zubehör notwendig ist. So können Fotos, Apple Pro­Res Proxy-Dateien und viele weitere Videoformate direkt auf Frame.io hoch­geladen werden. Ein weiteres Feature ist, dass IPTC-Metadaten direkt bei der Aufnahme in den Bilddateien gespeichert werden können. Die Metadaten können mithilfe der FUJIFILM XApp auf einem Smartphone oder Tablet überprüft und bearbeitet werden.

Die GFX100 II ist mit optionalem Zubehör kompatibel und erweiterbar. Der spezielle Hochformat-Batteriegriff VG-GFX II fasst zwei Hochleistungsakkus NP-W235 und ermöglicht eine bequeme und sichere Handhabung der Kamera bei Hochformataufnahmen. Der Lüfter FAN-001 kühlt die Kamera bei heißen Umgebungstemperaturen, um eine längere Videoaufnahmedauer zu erreichen. Er lässt sich ohne zusätzliches Kabel auf der Rückseite des Kameragehäuses befestigen, um ein vorzeitiges Abschalten der Kamera aufgrund von Überhitzung zu verhindern. Der Sucheradapter EVF-TL1, welcher mit GFX100 II, GFX100 und GFX 50S kompatibel ist, ermöglicht eine angepasste Positionierung des Suchers und somit eine Vielzahl von Kamerapositionen und kreativen Perspektiven. Mithilfe des Adapters lässt sich der elektronische Sucher um bis zu 90 Grad nach oben schwenken und bei Hochformatstellung der Kamera um je bis zu 45 Grad nach oben oder unten.


SCHNELLER 102-MEGAPIXEL-SENSOR Intelligent, schnell und zuverlässig - der 102 Megapixel CMOS II HS-Sensor sorgt für eine schnelle Signalverarbeitung* und unterstützt Serienaufnahmen mit bis zu acht Bildern pro Sekunde. Zudem ermöglicht er die interne Aufzeichnung von 4K/60p- und 8K/30p-Videos mit naturgetreuer 10 Bit 4:2:2 Farbwiedergabe. So gelingen Aufnahmen von dynamischen Motiven im entscheidenden Moment und in bestech­ender Bild­qualität. Die Pixelstruktur des Sensors ermöglicht zudem eine höhere Sättigung und damit ein niedrige Standard-Empfindlichkeit von ISO80.

*doppelt so schnell wie das Vorgängermodell GFX100S

SCHNELLER & PRÄZISER AUTOFOKUS Der innovative AF-Algorithmus der GFX100 II sorgt nicht nur für  verbesserte automatische Scharfstellung auf Gesicht und Augen, sondern ermöglicht auch einen auf einer Deep-Learning-Technologie basierten Motiverkennungs-Autofokus, der auch Tiere, Vögel, Autos, Motorräder, Fahrräder, Flugzeuge, Züge, Insekten und Drohnen erkennen kann. Das erkannte Motiv wird automatisch verfolgt und im Fokus gehalten, während der weiter­entwickelte AF-Algorithmus die Bewegungen des Motivs im Voraus berechnet.

ZUBEHÖRFREIE „FRAME.IO | CAMERA TO CLOUD“ UNTERSTÜTZUNG Mit der GFX100 II kannst du Fotos und Videos direkt von der Kamera in die Cloud laden - ganz ohne zusätzliche Hardware oder Zubehör. Das direkte Hochladen von Fotos, Apple Pro­Res Proxy-Dateien und vielen weiteren Videoformaten sorgt für ein besseres Aufnahmeerlebnis und einen optimierten Workflow.

VIELFÄLTIGE ERWEITERUNGSOPTIONEN Die GFX100 II bietet zahlreiche Schnittstellen, was eine hohe Anschlussfähigkeit der Kamera zu externen Geräten und Netzwerken gewährleistet. Hierzu gehören ein Ethernet-Anschluss sowie HDMI Typ A- und USB-C-Anschlüsse. Über den USB-C-Anschluss kann eine externe SSD angeschlossen und als Speichermedium  für umfangreiche Foto- und Videoprojekte genutzt werden.

Zwei Kartensteckplätze für CFexpress Typ B- und SD-Karten erweitern die Nutzungsmöglichkeiten der Kamera; bei Verwendung von CFexpress Typ-B-Karten kann die maximale Videoleistung der GFX10 II genutzt werden.

Zudem lassen sich IPTC-Metadaten direkt bei der Aufnahme in den Bilddateien speichern und können via FUJIFILM XApp überprüft und bearbeitet werden.   


ANZAHL EFFEKTIVER PIXEL 102 Megapixel
BILDSENSOR 43,8mm x 32,9mm, GFX 102MP CMOS II HS
BILDSENSOR FARBFILTER Bayer
MAX. ANZAHL AUFGEZEICHNETER PIXEL 11.648 x 8.736
EMPFINDLICHKEIT

Foto: ISO 80-12800, AUTO

Video: ISO 100-12800, AUTO 

BELICHTUNGSSTEUERUNG TTL-Messung über 256 Zonen, Mehrfeld, Spot, Integral, Mittenbetont
VERSCHLUSSZEIT 60 Min. bis 1/16000 Sek. (mechanisch + elektronisch), Blitzsynchronisationszeit bis zu 1/125 Sek.
SERIENAUFNAHME Ca. 8 Bilder / Sek. (bei Verwendung des mechanischen Verschlusses)
BELICHTUNGSPROGRAMME AE-Programmautomatik, AE-Zeitautomatik, AE-Blendenautomatik, Manuell
BELICHTUNGSKORREKTUR - 5.0 EV bis + 5.0 EV in 1/3 Stufen
Video: - 2.0 EV bis + 2.0 EV in 1/3 Stufenn
LCD MONITOR 8,1 cm (3,2 Zoll), Bildverhältnis 4:3, ca. 2,36 Mio. Pixel, Touchscreen Farb-LCD (Bildfeld ca. 100%), klapp- und schwenkbar
SCHARFSTELLUNG Einzel AF /  Kontinuierlicher AF / MF
VIDEOAUFZEICHNUNG 8K (17:9)  24p/23,98p / 8K (16:9) 29,97p/25p/24p/23,98p
SCHNITTSTELLEN

USB Typ-C (USB 3.2, gen2x1), HDMI (Typ A), Lan:  1000BASE-T, 100BASE-TX, 10BASE-T, 3,5mm Stereo Miniklinkenstecker (Mikrofon/Fernauslöser-Anschluss), 3,5mm Kopfhörer, Blitzschuh, Synchronisationsanschluss

SPEICHERMEDIUM SD- (-2GB) / SDHC- (-32GB) / SDXC-Speicherkarte UHS-I / UHS-II (-2TB) / Video Speed Class V90 / CFexpress Speicherkarte Typ B (-2TB) / SSD (-2TB) 
ABMESSUNGEN (BxHxT, inklusive Sucher) 152,4 (B) × 117,4 (H) × 98,6 (T) mm [Mindesttiefe 46,5 mm]
GEWICHT ca. 948g (mit Akku / Speicherkarte), mit EVF ca. 1030g
ca. 867g (ohne Zubehör / Akku / Speicherkarte), mit EVF ca. 949g
  • GFX100 II Gehäuse
  • EVF-GFX3
  • Li-Ion Akku NP-W235
  • Stromadapter AC-5VJ
  • Netzstecker-Adapter
  • USB-Kabel
  • Gehäusedeckel
  • Schultergurt
  • Kabelschutz
  • Blitzschuhabdeckung
  • Batteriegriff Anschlussabdeckung,
  • Abdeckung Speicherkartensteckplatz
  • Abdeckung Synchronisationsanschluss
  • Abdeckung Lüfteranschluss
  • Bedienungsanleitung

Markus Berger


Aufnahmemodus: Manuell
Bildgröße: 10842×7228
Empfindlichkeit: ISO640
Blende: F10
Verschlusszeit: 1/125
Brennweite: 90mm
Weißabgleich: AUTO

Michael Clark


Aufnahmemodus: Manuell
Bildgröße: 4667×3550
Empfindlichkeit: ISO40
Blende: F11
Verschlusszeit: 1/10
Brennweite: 80mm
Weißabgleich: AUTO


Yuhan Ma


Aufnahmemodus: Manuell
Bildgröße: 8291×11648
Empfindlichkeit: ISO3200
Blende: F4
Verschlusszeit: 3
Brennweite: 33mm
Weißabgleich: AUTO



Empfohlene Produkte